FAQ Portrait-Session.

Was sollen wir anziehen?

Jeder kennt das, dass man sich gleich besser fühlt, wenn man sich kleidungstechnisch etwas aufhübscht.

Bei Frauen: Kleider und Röcke sehen immer gut aus, unterstreichen die Weiblichkeit und sind mit modischen Strümpfen auch im Winter gut tragbar.
Wenn Frau nicht so der Kleider-Typ ist, dann passt auch die Lieblingshose oder -Jeans, kombiniert mit einer netten Bluse oder Top und passender Jacke!
Sollte sich wider erwarten nichts passendes im Kleiderschrank finden, so ist ein Fotoshooting eine super Gelegenheit wieder einmal shoppen zu gehen…

Bei Männern: Die haben es hier viel einfacher – sie müssen nicht Stunden vor dem Kleiderschrank und Spiegel verbringen – Jeans und T-Shirt, und sie schauen schon gut aus… Wenn Mann aber der Typ dafür ist, darf er sich auch gerne etwas mehr stylen. Hemd, Krawatte, Fliege, Hut oder Kappe sind tolle Ergänzungen, solange sie gern getragen werden, denn natürlich ist das Wichtigste bei der Auswahl der Kleidung, dass man sich darin wohl fühlt!

Bei Fotoshootings im Winter wäre es wunderbar, wenn man etwas Farbe ins Bild bringt. Üblicherweise ist die Kleidung im Winter oft sehr dunkel oder schwarz gehalten. Genau wie in der Natur: Kein grünes Gras, keine belaubten Bäume, oft grauer Himmel, vielleicht weißer Schnee, aber keine Farbe. Deshalb ist es klasse, wenn Kunden im Winter nicht nur Schwarz oder Dunkel gekleidet sind. Dabei muss man sich aber nicht in knallige Regenbogen-Farben zwängen, sondern es passen auch kühle oder erdige Farben wie Blau-, Braun-, Grün-Töne!

 

Wie schaut es aus mit Make-up und Accessoires?

Auch hier gilt: Was brauchst du, um dich gut und sicher zu fühlen?

Bei Frauen ist Make-up auf jeden Fall zu empfehlen. Es muss nicht viel sein. Oft genügt es schon die Wimpern zu tuschen um die Augen zu betonen. – Sehr natürlich, aber effektiv!
Bereiche, die Frau sehr an ihrem Körper oder Gesicht mag, sollten betont werden. Wer seine Augen sehr mag, kann diese mit einem passenden Augen Make-up oder die Hände mit schönem Nagellack hervorheben. Wer seine Haare sehr mag, kann sie entsprechend stylen.
Make-up ist dazu da sich besser, sicherer und schöner zu fühlen. Das sollte Frau auch nutzen! Übrigens sieht Make-up auf Fotos nicht so stark aus wie in natura…

Wenn du der Typ bist, der gerne Accessoires trägt, dann bring diese auch zum Fotoshooting.
Armreifen, Ohrringe, Armbänder, Hüte, Tücher, Schals, ja sogar dein Haustier kannst du mitbringen. – Alles ist möglich. Wenn man aber nicht der Typ für Accessoires ist oder keine passenden hat, ist das auch ok. Accessoires sind einfach nur eine Möglichkeit.

 

Welche Schuhe?

Die Wahl der Schuhe wird leider oft etwas unterschätzt. Dabei kann der richtige Schuh ein Outfit noch unterstreichen oder der falsche Schuh das Outfit „killen“.

Frauen habe hier meist nicht so das Problem den richtigen Schuh zu wählen. Sie besitzen oft eine viel größere Auswahl an verschiedensten Schuhen, als Männer dies haben: Ballerinas, Stiefel, High Heels, Sandalen – hier ist mit großer Wahrscheinlichkeit etwas dabei, das passt…

Bei Männern muss bei Schuhen schon mehr darauf geachtet werden, dass es gut aussieht. Üblicherweise trägt eine große Anzahl der Männer am Liebsten einen Schuh, auf den die Beschreibung „Mischung zw. Wander- und Sportschuhen“ am Besten passt. So bequem sie im Alltag sind, so unpassend sind sie bei einem Fotoshooting!

Männer könnten tragen: Chucks – funktionieren immer, wenn es typengerecht ist und zum Style passt, Clarks oder elegantere Sneakers passen ebenso perfekt

Wenn es zur Foto-Scene passt, kann man auch barfuß sein.

 

WICHTIGSTER TIPP:

Das Wichtigste zum Schluss: Sei deinem Typ treu und von deinem Style überzeugt!
Tu was immer notwendig ist, um dich schön, selbstbewusst und großartig zu fühlen!

– Dann fühlst du dich beim Shooting wohl und das strahlen dann auch die Fotos aus.